Anfänger-Tipps für Live-Casinospiele

Anfänger-Tipps für Live-CasinospieleCasinospiele mit Live-Dealer gewinnen zusehends an Popularität und immer mehr Anfänger probieren das Angebot zum ersten Mal aus. Ein wenig abschreckend mag wirken, dass sich Live-Spiele deutlich von traditionellen RNG-Spielen unterscheiden. Das jeweilige Casinospiel funktioniert natürlich auf Basis genau derselben Regeln, aber es gibt wichtige Unterschiede, die Neulinge kennen sollten. Sehen wir uns einige Tipps an, dank denen Anfänger leichter den Einstieg bei Casinospielen mit Live-Dealer schaffen.

Es ist live, es ist echt

Erstens, für diejenigen, denen das vielleicht nicht klar war: Ein Live-Online-Casinospiel wird in Echtzeit gespielt. Der Feed, den Sie sehen, wird direkt aus einem Studio oder Casino gestreamt. Das bedeutet, dass alles, was sich auf Ihrem Bildschirm abspielt, live im wirklichen Leben geschieht.

Der Dealer interagiert direkt mit Ihnen und reagiert, je nach dem konkreten Spiel, auf Ihre Aktionen. Beim Live Black Jack erhalten Sie dementsprechend Karten ausgeteilt und können erwartungsgemäß stehen bleiben oder eine weitere Karte erhalten. Beim Live-Roulette gibt der Dealer bekannt, dass Wetten platziert werden oder nicht mehr platziert werden können und bestimmt somit die Zeitperiode, in der Sie setzen können, bevor der Kessel gedreht wird. Im Wesentlichen imitiert ein Live-Onlinecasino ein echtes Casino so genau wie möglich. Sie sollten sich genau wie in einem richtigen Casino verhalten.

Tempo ist alles

Manche Spieler, die von traditionellen RNG-Onlinecasinos zu Casinos mit Live-Dealer wechseln, empfinden das Tempo als langsam. In RNG-Casinos läuft das Spiel genau in dem Tempo ab, bei dem Sie sich wohlfühlen. In Live-Casinos laufen die Dinge in ihrem eigenen Tempo ab. Wenn Spieler ihre Aktionen durchführen und Dealer in ihrer eigenen Geschwindigkeit arbeiten können, sind das Faktoren, die ein Live-Casino nicht kontrollieren kann. Es ist Geduld gefragt und als neuer Spieler muss man sich an das vorgegebene Tempo anpassen.

Dies gilt jedoch auch andersherum. Bei RNG-Casinospielen hat man alle Zeit der Welt, um sich seine nächste Aktion zu überlegen. Man muss sich an keine andere Geschwindigkeit anpassen als die, die einem selbst zusagt. In einem Live-Casino kann man sich jedoch nicht alle Zeit der Welt nehmen. Sie müssen sich innerhalb eines gewissen Zeitlimits für Ihren nächsten Spielzug entscheiden, damit die anderen Spieler nicht ewig auf Sie warten müssen. Die überwiegende Mehrheit aller Spieler macht sich jedoch schnell mit dem Tempo eines Live-Spiels vertraut und passt sich mühelos an.

Beachten Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Internetverbindung

Einen Faktor müssen Sie bei Live-Casinospielen unbedingt kennen. Das ist die Leistungsfähigkeit Ihrer Internetverbindung. Da große Informationsmengen in Echtzeit übertragen werden, erfordern Live-Casinos eine stabile und schnelle Internetverbindung. Wenn Sie feststellen, dass bei der Verbindung Verzögerungen auftreten, sie hinterherhinkt, stottert oder abbricht, versuchen Sie, die Qualität des Live-Feeds zu verringern. Die meisten Live-Casinos bieten Full-HD-Auflösung mit 1080p, aber das ist überhaupt nicht erforderlich. Wenn Sie die Auflösung auf 480p herabsetzen, senkt das die Belastung Ihrer Internetverbindung massiv und die Grafiken werden trotzdem noch gut aussehen.

Wenn Sie feststellen, dass der Live-Stream auch nach Verringerung der Qualität weiterhin instabil ist, müssen Sie leider Ihre Internetverbindung upgraden, bevor Sie an einem Live-Spiel teilnehmen können. Wenn Ihre Verbindung abbricht, während Sie bereits eine Wette platziert haben, verfällt diese Wette und Sie verlieren sie. Das Casino selbst kann nicht für die Verbindungsstabilität verantwortlich gemacht werden. Alle Live-Casinos verwenden jedoch leistungsstarke Server, die absolut dazu in der Lage sind, Live-Verbindungen zu mehreren Spielern zu streamen.

Ist ein Platz für mich frei?

Da Croupiers bei Live-Casinos direkt mit Spielern interagieren müssen, ist die Anzahl der verfügbaren Plätze je nach Spiel begrenzt. Im Falle von Black Jack kann ein Tisch höchstens 9 Plätze haben. Wenn Sie zu einem Tisch kommen, bei dem alles besetzt ist, müssen Sie auf einen freien Platz warten oder sich einen anderen Tisch suchen. Glücklicherweise erlauben viele Online-Casinos die Platzierung von Wetten auf aktuell gespielte Hände, wodurch Sie dennoch teilnehmen können, auch wenn Sie ein Spiel nicht direkt spielen.

Beachten Sie bei der Suche nach einem freien Platz stets die je nach Tisch unterschiedlichen maximalen und minimalen Wettlimits. Es kann ein schockierendes Erlebnis sein, wenn man einen Platz an einem Tisch bekommt und dann feststellt, dass der minimale Wetteinsatz höher ist als man dachte. Bei jedem Tisch sind die Wettlimits deutlich gekennzeichnet, also sehen Sie unbedingt nach, bevor Sie Platz nehmen. Wenn Sie sich bezüglich der Höhe der Wettlimits nicht sicher sind, können Sie den Croupier jederzeit über das Chat-System fragen. Suchen Sie sich unbedingt Wettlimits aus, bei denen Sie sich wohlfühlen. Eine Faustregel für die Höhe des Mindestwetteinsatzes beträgt etwa 5 % Ihres gesamten Guthabens.