Zimmerpflanzen, die Stress und Angst verringern

Popular indoor plants
Quelle: Pixabay

Zimmerpflanzen zu haben, ist gut für Ihre Gesundheit, und das nicht nur, weil sie schön sind. Das liegt daran, dass sie das Gegenteil dessen tun, was wir tun; sie geben Sauerstoff ab und nehmen Kohlendioxid auf, erfrischen die Luft und entfernen schädliche Giftstoffe.

Forschungen der NASA haben erwiesen, dass Zimmerpflanzen jeden Tag bis zu 87 % der Schadstoffe aus der Luft beseitigen können, und Studien haben auch gezeigt, dass sie die Konzentration verbessern, die Produktivität ankurbeln, das Stressniveau senken und Sie in eine bessere Stimmung versetzen. Das bedeutet, dass es einen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass Zimmerpflanzen Ihnen tatsächlich einen Vorteil verschaffen können, wenn Sie sich auf ein wichtiges Meeting vorbereiten oder zu Hause beim Spielen in einem Online casino entspannen!

Wenn Sie je einen Grund brauchten, einen grünen Daumen zu entwickeln, dann haben Sie ihn gefunden! Schauen Sie sich die Top 10 der Pflanzen, die gut aussehen und gleichzeitig für ein gutes Gefühl bei Ihnen sorgen, an!

Die 10 Most Wanted

  1. Aloe

Es gibt über 300 Spezies der Aloepflanze, aber Aloe barbadensis, oder Aloe vera, ist die bekannteste. Es ist eine immergrüne, mehrjährige Saftpflanze, die von der Arabischen Halbinsel stammt.

Das Aloegel hat heilende Eigenschaften, lindert Hautverbrennungen und Schnitte und die Pflanze kann auch die Luftqualität in Ihrem Zuhause oder Büro überwachen. Sie kann helfen, diese von den Schadstoffen zu reinigen, die in vielen beliebten chemischen Reinigungsmitteln enthalten sind, und wenn deren Anreicherung zu hoch wird, zeigen sich braune Punkte auf ihren Blättern.

  1. Bambuspalme

Die hübsche Bambuspalme hat es auf die NASA-Liste der besten Luftreiniger-Pflanzen geschafft, dabei einen Reinigungsgrad von 8,4 erreicht und sich als sehr wirksam im Beseitigen von  Trichlorethylen und Benzol erwiesen. Es ist eine mehrstämmige Pflanze, die bis zu drei Meter in die Höhe und zwischen eineinhalb und zwei Meter in die Breite wachsen kann.

  1. Efeutute

Diese Pflanze hat es wegen Ihrer Fähigkeit, Formaldehyd aus der Luft zu entfernen, auf die Liste geschafft. Sie ist auch unter den Namen Tongapflanze, Goldranke und Gelbe Efeutute bekannt und ist Teil der Familie der Aronstabgewächse, die aus den südöstlichen Gebieten Asiens stammt.

  1. Friedenslilie

Diese wunderschöne Pflanze ist ein wunderbar pflegeleichter Zuwachs zu Ihrem Zuhause oder Büro. Friedenslilien verringern das gesamte Schadstoffniveau in der Luft. Sie sind keine echten Lilien, sondern stattdessen ein Mitglied der Familie der Aronstabgewächse. Denken Sie aber daran, dass ihr Pollen und ihre Blüten giftig für Katzen und Hunde sein können; halten Sie sie also von ihren vierbeinigen Freunden fern!

  1. Philodendron

Diese Pflanze ist im Allgemeinen eine beliebte Wahl für Innenräume, da sie pflegeleicht ist und in hübschen, dekorativen Ranken wächst. Wie Efeu ist auch sie gut darin, Xylen zu absorbieren, und lebt lange, wenn man sich richtig um sie kümmert. Wie Friedenslilien macht sie eine große Gattung von Blütenpflanzen in der Familie der Aronstabgewächse aus.

  1. Rot gerandeter Drachenbaum

Diese wunderschöne Pflanze kann bis an die Decke wachsen, sodass sie nicht nur eine gute Wahl ist, um Ihre Gesundheit und Stimmung anzukurbeln, sondern auch, um leere Räume zu füllen. Sie nimmt Giftstoffe wie Formaldehyd, Trichlorethylen und Xylen auf. Es ist eine tropische, immergrüne Pflanze, die ursprünglich aus Madagaskar stammt.

  1. Gummibäume

Sie sind toll, um die Luft zu säubern, und unglaublich pflegeleicht, da sie sogar bei schwachem Licht und in kühler Umgebung gedeihen. Sie sind wirkmächtige Beseitiger von Schadstoffen und reinigen die Luft um sie herum. Diese offiziell unter dem Namen Hevea brasiliensis bekannte Gummibaum-Spezies ist in den Wäldern des Amazonasgebiets beheimatet.

  1. Helmkräuter

Studien haben gezeigt, dass Helmkräuter wirkmächtige antioxidative Eigenschaften besitzen, die helfen, uns vor Angst und Depression zu schützen. Wenn Sie also wegen einer dieser Erkrankungen Schlafprobleme haben, ist es eine tolle Entscheidung, sich diese Pflanze für das Schlafzimmer zu besorgen. Helmkräuter sind winterharte, mehrjährige Kräuter, die zur Minzenfamilie, den Lippenblütlern, gehören, welche in Nordamerika zu Hause sind.

  1. Bogenhanf, oder Schwiegermutterzunge

Bogenhanf braucht zu seinem Erhalt nicht viel Licht oder Wasser, sodass man ihn fast überall hinstellen kann. Er nimmt nachts und nicht wie die meisten Pflanzen tagsüber Kohlendioxid auf und gibt Sauerstoff ab, sodass es eine tolle Idee für mehr frische Luft ist, einen in Ihr Schlafzimmer zu stellen. Sansevieria trifasciata, wie die Pflanze offiziell heißt, ist im tropischen Westafrika von Nigeria bis zum Kongo im Osten beheimatet.

  1. Wassersalat, oder Pistia

Das ist eine Schwimmpflanze und sie nützt ihrer Umgebung, indem sie Dunst abgibt, die Luftfeuchtigkeit erhöht und so die Zimmertemperatur senkt. Sie ist manchmal mit dem Namen Muschelblume bezeichnet und gehört zur Familie der Aronstabgewächse oder Araceae, wie auch andere Pflanzen auf dieser Liste.

Go green inside for your health
Quelle: Pixabay

Vorteile, die Sie erwarten können

Wenn der Sauerstoffgehalt um sie herum ansteigt, sinkt Ihr Angstniveau. Außerdem können Stress und Sorge mit den hohen Schadstoffniveaus in den meisten Büros und Haushalten zusammenhängen. Pflanzen zu pflegen, die die Luft um Sie herum reinigen können, wird diese verbessern.

Alle Zimmerpflanzen in Töpfen enthalten Bodenmikroben namens Mycobacterium vaccae, auch „Outdoorphine“ genannt. Diese nützlichen Bakterien kurbeln die Stimmung an und verringern Unruhe- und Belastungsgefühle. Sie geben auch Phytonzide ab, stimmungshebende Verbindungen, die unser Immunsystem stärken. Um Zimmerpflanzen zu pflegen, müssen Sie auch einigermaßen achtsam und aufmerksam sein und auf sich selbst achtgeben, alles ausgezeichnete tägliche Angewohnheiten.

Machen Sie Ihren braunen Daumen grün

Beginnen Sie mit einfachen Pflanzen wie Kakteen oder Saftpflanzen. Erstere müssen nur ab und an mit etwas Wasser besprüht werden und Letztere sind nicht nur pflegeleicht, sondern auch für die meisten Orte gut geeignet. Sie gedeihen am besten auf Fensterbrettern, wo sie das Sonnenlicht bekommen, das sie brauchen, und die Hauptsorge, die Sie tragen müssen, ist, sie nicht zu viel zu gießen. Überschüssiges Wasser staut sich und lässt die Wurzeln faulen, was Ihre Pflanze töten wird.

Googeln Sie schnell, wie viel Wasser Ihre Pflanze braucht, oder erkundigen Sie sich in der Gärtnerei, wo Sie sie kaufen, und wässern Sie sie dann entweder von unten, mit einem Untersetzer, oder besprühen Sie sie regelmäßig mit einem Zerstäuber. Das wird die Luftfeuchtigkeit rund um Ihre Pflanze erhöhen und dafür sorgen, dass sie – und Sie! – glücklich bleiben!